Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fa. Karl Würth KG gelten auch dann, wenn entgegenstehende oder abweichende Bedingungen der Käuferin/der Käufers vorliegen. Es sei denn die Fa. Karl Würth KG hätte deren Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Das gilt insbesondere auch für die Lieferbedingungen. Mit der Bestellung der Ware gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen als angenommen.
 
2. Angebote & Preise
Die abgegebenen Preise verstehen sich netto zuzüglich. Der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer und gelten, wenn nicht anders vereinbart, für eine Abladestelle. Alle Angebote sind freibleibend.
 
3. Einzelbestellungen/Sammelbestellungen
Bestellungen per Telefon, Telefax oder E-Mail sind ebenso verbindlich wie schriftliche Auftragserteilungen. Auf Wunsch erfolgt eine schriftliche Auftragsbestätigung.
Bei Sammelbestellungen beträgt die Mindestabnahmemenge pro Lieferstelle 1 600 Liter. Jeder Teilnehmer einer Sammelbestellung haftet für die Bezahlung der Sammellieferung, nicht nur für den auf sie/ihn entfallenden Anteil. Daran ändert eine Rechnungsstellung an die einzelnen Teilnehmer der Sammelbestellung nichts.
 
4. Minder- und Mehrmengen/Teillieferungen
Die bestellte Menge entspricht den Angaben der Kundin/des Kunden oder der Sammelbestellerin/des Sammelbestellers.
Die Fa. Karl Würth KG behält sich vor, bei einer Liefermenge, die die Bestellmenge um mehr als 10 % unter- oder überschreitet, eine Preiskorrektur vorzunehmen.
Zu Teillieferungen ist die Fa. Karl Würth KG generell berechtigt.
 
5. Lieferbedingungen
Bei Sammelbestellungen wird nur die Sammelbestellerin/Sammelbesteller über den Auslieferungstermin für die Gesellschaft informiert.
Liefertermine gelten als fest vereinbart, können aber nicht garantiert werden. In der Regel werden Zeiträume vereinbart, nur ausnahmsweise feste Uhrzeiten.
Sollte eine Lieferung mangels Erfüllung technischer oder rechtlicher Ansprüche nicht möglich sein, ist die Fa. Karl Würth KG berechtigt, Anfahrtskosten in Rechnung zu stellen.
 
6. Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen
Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem
Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware in Besitz
genommen hat. Allerdings erlischt das Widerrufsrecht gem. § 312g Abs. 2 Nr. 4 BGB
vorzeitig, wenn sich das Heizöl bei Lieferung mit Restbeständen in Ihrem Tank
vermischt.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ( Name, Anschrift, ggf. Tel.-/Fax-Nr.,
E-Mail-Adresse ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief,
Telefax oder E-Mail ) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular, das jedoch nicht
vorgeschrieben ist. / Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere
Erklärung auch auf unserer Webseite ( Internetadresse einfügen) ausfüllen und
übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen
unverzüglich (z.B. per Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solche Widerrufs
übermitteln./ Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung
über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von
Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen
Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von
uns angebotene, günstigste Standartlieferung gewählt haben), unverzüglich und
spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung
über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung
verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion
eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart;
in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen
Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem
Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware in Besitz
genommen hat. Allerdings erlischt das Widerrufsrecht gem. § 312g Abs. 2 Nr. 4 BGB
vorzeitig, wenn sich das Heizöl bei Lieferung mit Restbeständen in Ihrem Tank
vermischt.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ( Name, Anschrift, ggf. Tel.-/Fax-Nr.,
E-Mail-Adresse ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief,
Telefax oder E-Mail ) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular, das jedoch nicht
vorgeschrieben ist. / Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere
Erklärung auch auf unserer Webseite ( Internetadresse einfügen) ausfüllen und
übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen
unverzüglich (z.B. per Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solche Widerrufs
übermitteln./ Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung
über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von
Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen
Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von
uns angebotene, günstigste Standartlieferung gewählt haben), unverzüglich und
spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung
über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung
verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion
eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart;
in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
 
7. Fakturierung
Die Fakturierung erfolgt aufgrund der Angaben auf dem Lieferschein, also über das auf durch die amtlich geeichte Messvorrichtung festgestellt Volumen der Ware bei Tankwagenlieferungen umgerechnet auf 15 Grad Celsius.
 
8. Zahlungsmodalitäten und Zahlungsfristen
Der Gesamtrechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Tagen netto ohne Abzug nach  Erhalt der Ware fällig. Der Tag der Auslieferung der Ware gilt als Rechnungsdatum und ist für die Errechnung der Zahlungsfristen maßgeblich.
Die Fa. Karl Würth KG behält sich vor, Lieferungen nur gegen Barzahlung vorzunehmen.
Im Falle eines Zahlungsverzuges ist die Fa. Karl Würth KG berechtigt, mindestens die in § 288 BGB vorgesehenen Verzugszinsen zu verlangen. Die Geltendmachung eines höheren Schadens bleibt unbenommen.
 
9. Gewährleistung und Haftung
Reklamationen bzw. offensichtliche Mängel bei Heizöl, Dieselkraftstoff oder Schmierstoffen müssen unmittelbar nach der Auslieferung bzw. Empfang der Ware der Fa. Karl Würth KG schriftlich mitgeteilt werden. Zur Prüfung muss sich die Ware noch im Originalzustand befinden.
Grundlage für den Vertrag ist der einwandfreie technische Zustand der Tankanlage und der Messvorrichtung der Kundin/des Kunden entsprechend sämtlichen gesetzlichen Vorschriften.
Die Fa. Karl Würth KG ist nicht verpflichtet, die Tankanlage der Kundin/des Kunden auf entsprechende Eignung zu überprüfen. Für Überlaufschäden auf Grund von Mängeln an der Tankanlage, insbesondere des Grenzwertgebers, haftet die Fa. Karl Würth KG nicht.
 
10. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus dem Liefervertrag Eigentum der Fa. Karl Würth KG.
 
11. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Weißenburg.
 
 
Steuerbegünstigtes Erzeugnis
Ein steuerbegünstigtes Erzeugnis darf nicht als Kraftstoff verwendet werden, es sei denn, eine solche Verwendung ist nach dem Energiesteuergesetz oder der Energiesteuer-Durchführungsverordnung zulässig. Jede andere Verwendung als Kraftstoff hat steuer- und strafrechtliche Folgen! In Zweifelsfällen wenden Sie sich an Ihr zuständiges Hauptzollamt!
 
Bei dem abgegebenen Diesel handelt es sich um ein Energieerzeugnis im Sinne des Energiesteuergesetzes.
 
Über die Wirksamkeit von Energieeffizienzmaßnahmen und entsprechend verfügbare Angebote können Sie sich mit Hilfe einer bei der Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) unter www.bfee-online.de öffentlich geführten Anbieterliste sowie der dort veröffentlichten Berichte zur Information der Marktteilnehmer informieren.
Kontaktinformationen zu Verbraucherorganisationen, Energieagenturen oder ähnlichen Einrichtungen, von denen Sie Angaben über Energieeffizienzmaßnahmen, Endkundenvergleichsprofile sowie ggf. technische Spezifikationen energiebetriebener Geräte erhalten können, finden Sie unter www.oelheizung.info.
 

Kontakt

  • Karl Würth KG
    An der Laderampe 20
    91781 Weißenburg
    Telefon: 0 91 41 - 50 81
    Telefax: 0 91 41 - 7 36 21
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    mehr Kontaktdetails...

    Allgemeine Geschäftsbedingungen